Baumbetrachtung | Erste Hausarbeit

Im Laufe eines Jahres, im Herbst beginnend, soll ein Baum möglichst regelmäßig und in seiner ganzen Vielfalt wahrgenommen werden. Dabei spielt außer der punktuellen Beobachtung auch die Beobachtung der Umgebung eine maßgebliche Rolle. Es geht darum zu lernen, sich auch in die Details, die man auf Grund ihrer Unscheinbarkeit leichthin übersieht, zu vertiefen. Es gilt festzustellen, dass alles Erfassen von Phänomenen ein Ergebnis eines intensiven und detailgetreuen Beobachtens ist. Das Phänomen ist gewissermaßen die Erscheinung des beobachteten Gegenstandes, dessen Realität mehr ist, als seine Erscheinung. Zunächst soll die ganz eigenständige Wahrnehmung im Vordergrund stehen.
Nach dem Abschluss der Arbeit kann eine Bestätigung durch Literatur erfolgen.

Biographiestudium | Zweite Hausarbeit

Die eigene Biographie ist individuelles Merkmal eines jeden Menschen, doch biographische Gesetzmäßigkeiten liegen jeder Biographie zu Grunde. Interesse an Menschenschicksalen ist eine Grundlage des Lehrerberufs. Diese und auch die persönliche Biographie einschätzen zu lernen, ist der Sinn dieser Arbeit.